Benjeshecke

Landebahn für Wildbienen – Bienenwald Weißwasser – Benjeshecke

Durch die aktuellen Auflagen bedingt durch Corona hat Maskottchen ERDI die für im Frühjahr 2021 geplanten Pflanz-Aktionen leider alle absagen müssen. Die Zeit hat er nun genutzt um im Bienenwald in Weißwasser eine Benjeshecke zubauen.

Die Benjeshecke soll viele Insekten und Säugetiere anlocken und Vögeln, wie Rotkehlchen oder Zaunkönige zum bau von Nistplätzen dienen.

Benjeshecke – Lebensraum für eine Vielzahl von Lebewesen

Eine Benjeshecke ist eine Hecke aus Totholz, die als Zaun oder Abtrennung dient und viele Insekten und Säugetiere anlockt, die hier überwintern können. Sie schafft ein günstiges Kleinklima und versorgt den Boden mit Nährstoffen.

Wieder entdeckt wurde die Totholzhecke am Anfang der 80er Jahre durch Hermann Benjes, der den hohen Wert für die Neubelebung sowie ökologische Vernetzung von Feldfluren erkannt hat und viel Zeit und Energie in die Anlagen solcher Hecken gesteckt hat. Daher auch der Name „Benjeshecke“.

Kosten für die Hecke zahlt Maskottchen ERDI ( Lukas Czaja ) von seinem Taschengeld

50 Euro für 20 Pfähle hat Maskottchen ERDI für die Benjeshecke ausgegeben und circa 25 Stunden seiner Freizeit für den aufbau investiert.  Die Äste hat er von einem nahe gelegenen Grundstück, wo eine Weide und zwei Birken einem geplanten Neubau weichen mussten. Im laufe des Jahres sollen weitere Brut und Nistplätze für Insekten und Säugetiere im Bienenwald Weißwasser platziert werden.

Wer Maskottchen ERDI ( Lukas Czaja ) unterstützen möchte kann dies gerne mit einer kleinen Taschengeld-Spende tun.

Konto

Commerzbank – Lukas Czaja IBAN: DE73 8508 0200 8231 9548 00

oder per PayPal an      erdi@in-wsw.de

 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.